RSC-Edelweiß Jahreshauptversammlung

Am 16. Februar trafen sich erfreulich viele Edelweiße zur Jahreshauptversammlung des Frankfurter Traditionsclubs.  Auch auf der Tagesordnung hatte der Vorstand im Großen und Ganzen die Klassiker: Berichte, Wahlen, Aussprache anzubieten.

Vorsitzender Michael Wernig begrüßte die Anwesenden und gab den Fachwarten das Wort. Es folgten Berichte über eine durchweg erfolgreiche Saison sowohl bei den Wanderfahrern, den CTF-lern sowie der RTF Fraktion. Auch der Präsident berichtete .

Es wurde zurückgeblickt auf Highlights der vergangenen Saison wie das gemeinsame Trainingslager in Goslar, die Erdbeertour und viele sportliche und gesellschaftliche Ereignisse. Im Mittelpunkt des Interesses stand natürlich unsere Main-Rhein-Main Rundfahrt, die 2016 erstmals mit einer Marathonstrecke aufgewertet wurde. Auch unsere  „Runde um den Frankfurter Flughafen“ wurde reflektiert: War unsere CTF 2016 wegen schlechten Wetters nur ein kleiner Erfolg, so brach die gerade erst stattgefundene Auflage 2017 alle Rekorde.

Beide zentralen Maßnahmen des RSC kommen bei Sportlern gut an, und sollen fortgesetzt werden. Der Vorstand bedankte sich nochmals bei allen Helferinnen und Helfern für das großartige Engagement. Wir können stolz sein, als kleiner Verein zwei so bedeutende Breitensportmaßnahmen auf der Fahne stehen zu haben.

Anschließend wurden Vorstand und Kasse einstimmig entlastet.

Bei der Aussprache/ Ausblick 2017 wurden unter anderem die erschwerte Genehmigungssituation für RTF Veranstaltungen angesprochen. Fest steht, dass unsere Main-Rhein-Main Rundfahrt in Zukunft wieder gebührenpflichtig genehmigt werden muss. Das hat dazu geführt, dass sich die Vereine zu einer Preiserhöhung entschlossen haben. Wir tragen die Empfehlung des Bezirks FMT  mit und erhöhen die Teilnahmegebühren auf 5,00€ bzw. 9,00€.

Außerdem wurden die Trainingsmaßnahmen 2017 angesprochen: im Frühjahr fahren traditionell etliche RTF Fahrer nach Mallorca. Im Juni gibt es dann ein gemeinsames Trainingslager in der Toskana. Hier sind noch 2 Plätze frei.

Kurz vor dem Versiegen der Getränkevorräte konnte die Versammlung durch Michael Wernig beendet werden. Allen Edelweißen wünscht der Vorstand eine erfolgreiche und unfallfreie Saison.

Weitere CTFs im Rhein-Main Gebiet

Hier wurde schon öffentlich der Ausfall zweier großer Veranstaltungen im Rhein-Main-Gebiet beklagt. Sowohl das Radteam Neu-Isenburg als auch der RC-Hattersheim haben ihre CTFs wegen unterschiedlicher Gründe für dieses Jahr absagen müssen. Ein Verlust für alle.

Umso mehr freut es uns, dass wir beim Blick auf den BDR-Breitensportkalender zwei neue Termine in Schlagweite entdecken:

Der Mainzer Radsportverein trägt sich mit seiner Panoramatour in die Liste ein. Die Streckenführung erinnert uns an den 150km Abschnitt unserer Main-Rhein-Main Rundfahrt, nur eben auf Wirtschaftswegen – man fühlt sich dem Motto „Paris-Roubaix“ verpflichtet.  Wir Edelweißen kommen mit unserer MTB- und Crosser Delegation und wünschen dem Veranstalter ein gutes Händchen mit dem Wetter. Termin: 12. März.

Für eine weitere Überraschung sorgt der RC Ilbenstadt. Parallell zu seiner Frühjahrs RTF lanciert der Verein aus der Wetterau eine „Äcker und Wäldertour“. Wem es also zum Rennradfahren noch zu ungemütlich ist, oder wer einfach die Wetterau mal auf anderen Wegen erkunden will, der kann am 26. März zur Abwechslung mal das MTB satteln. Auch den Ilbenstädtern wünschen wir eine tolle Premiere.

Erste Rennradtour in diesem Jahr

Kaum wird das Wetter etwas milder, überkommt die Gilde der Radfahrer eine merkwürdige Unruhe. Da hilft es nur, das eingemottete Rennrad vom Speicher zu holen, die Kette zu ölen und die Reifen aufzupumpen. Und dann geht es raus ins Grüne, am Berg vielleicht noch etwas kurzatmig ob des Winterspecks. Zumindest die sanften Taunusanstiege waren heute voll von Leuten auf schmalen Reifen und in bunten Funktionsklamotten.

Da wollten sich Ruben und der Autor auch nicht lumpen lassen, sind zu einer dreistündigen Taunusrunde aufgebrochen und haben zumindest ein leichtes Frühlingsgribbeln verspürt. Während im Osten der USA Phil das Murmeltier seinen Schatten sah und noch sechs Wochen Winter prophezeite, meinte Fritz, der Hase aus Oberjosbach, dass ab Mitte der nächsten Woche Sonnenschein und langsam steigende Temperaturen zu erwarten wären.

Also Leute, unbedingt das Rennrad aus dem Keller holen und auf Vordermann bringen, demnächst geht es wieder auf die Straße. Anbei ein kleines Foto hinter Oberjosbach, wir lachen erleichtert, weil es  nach 40 km Fahrt jetzt nur noch bergab geht.

Ein Bärlein sitzt im Walde

Wenn man die Route der Edelweiß CTF abfährt, kommt man am westlichen Ende der neu gebauten Flughafen-Landebahn vorbei. Dort am Wegesrand wurde ein Baum gefällt. Der Mann an der Motorsäge war wohl ein Künstler und hat mit seinem Handwerkszeug aus dem Baumstumpf einen kleinen Lehnstuhl gesägt.

Ein paar Wochen später hatte jemand in den Lehnstuhl einen Teddybären gesetzt. Und damit dem Bärchen nicht Wind und Wetter zu sehr zusetzt, bekam der Stuhl einen Blechbaldachin verpasst. Das sah putzig aus und hatte berechtigte Chancen, zum Maskottchen unserer Flughafen-CTF ernannt zu werden.

Bei der heutigen Ausfahrt musste der Autor feststellen, dass dem Bärchen weiter übel mitgespielt wurde. Es hat seinen Kopf verloren und bekam stattdessen einen angemalten Golfball und eine Mütze verpasst. Aber es hat jetzt auch einen Namen – offensichtlich haben einige Edelweiß-Piraten sich die Mühe gemacht, ein Namensschild an dem Baumstumpf anzubringen.

Aber seht selbst:

PS: Am kommenden Sonntag (29.01.) wollen wir wieder mit dem Montainbike jene Flughafenrunde befahren.  Treffpunkt wie üblich in Schwanheim, Straßenbahnendstation um 10:00 Uhr (auf Wunsch auch früher).

Staufenbike wurde abgesagt

Mit der „Staufenbike“ des RC Hattersheim ist soeben nach der Hugenotten CTF die zweite große CTF-Veranstaltung im noch jungen Jahr abgesagt worden. Für uns bedeutet das nur weniger Punkte auf der Karte, für den betroffenen Verein ist es jedoch extrem ärgerlich und schlussendlich ist es für einige hundert CTF Fahrer ein schönes Event weniger.

Hoffen wir bzw. arbeiten wir daran, dass unsere „Runde um den Frankfurter Flughafen“ von Organisationspannen und Wetterkapriolen verschont bleibt…Am 12. Februar ist es wieder soweit. Die Spannung steigt…

Neujahrsempfang der Edelweißen

Am 15. Januar 2017 trafen sich die Aktiven des RSC Edelweiß zum traditionellen Neujahrsempfang. Freudig begrüßten sich alte und neue Mitglieder bei üppiger Bewirtung durch das bewährte Team der TSG Gaststätte. Nach einer kurzen Ansprache des Präsidenten Michael Wernig und der ausgiebigen Würdigung des Buffets wurden Mitglieder für Ihre Leistungen in 2016 geehrt. Für die WanderfahrerInnen zog Alex Strobel eine positive und fast unfallfreie Bilanz des vergangenen Jahres. Als Anerkennung für die erfahrenen Kilometer wurde ein gemeinsamer Abend im Stalburg-Theater zum „Captain’s Dinner“ ausgemacht.

Wanderfahren macht fröhlich

Dann kamen auch die RTF FahrerInnen zu Ehren. Abteilungs-Wart Matthias Siegemund legte dar, dass trotz einiger Unfälle insgesamt ein gutes Ergebnis erzielt werden konnte. Hessenweit punkteten vor allem Sean Gomez (bis 12J), Martina Teschner (w) und Mara Trottier (15-19J) mit Spitzenplätzen. Aber auch bei den Männern wurden viele Kilometer gefahren. Michael Frank wurde mit 149 Punkten klarer Vereinsmeister.

Das große Kilometerfressen

Allen Aktiven wünschen wir für das kommende Jahr 4 Unfälle weniger als 2016!