Archiv der Kategorie: Uncategorized

Gutes Neues Jahr für den RSC Edelweiß

Wie in jedem Januar trafen sich auch 2019 viele Mitglieder des Niederräder Radsportclubs zum Neujahrsempfang. Schön, dass hier der ganze Verein abteilungsübergreifend zusammenkommt. Es gibt immer viel zu berichten und für die neue Saison müssen Ziele gesteckt werden. Präsident Michael Wernig konnte zufrieden auf das abgelaufene Jahr zurückblicken: keine schweren Verletzungen! Ein gelungenes gemeinsames Trainingslager im Allgäu. Viele Kilometer. Zwei äußerst erfolgreiche Veranstaltungen mit der „Main-Rhein-Main Rundfahrt“ und der „CTF Runde um den Frankfurter Flughafen“.

Herausragende Leistung: die vereinsbesten Damen und der Hessenmeister

Im offiziellen Bereich wurden außerdem die individuellen Leistungen gewürdigt: Wieder stellt der RSC Edelweiß einen Hessenmeister: Sean Gomez konnte in seiner Altersklasse zum zweiten Mal in Folge abräumen – Herausragend! Unser Vereinsmeister Michael Frank belegte hessenweit insgesamt den 8. Platz. Aber auch die Abteilungen Radwandern und Radtourenfahren im Ganzen erfreuten sich guter Beteiligung und konnten beachtliche Platzierungen belegen. Insgesamt wurden über 90.000km gefahren. Mit 40 FahrerInnen 2 mal um die Welt!

Wanderfahren macht froh

Die RTFler spulten allein bei gewerteten Fahrten (also bei RTFs und CTFs) 53114 km ab und belegten damit hessenweit den hervorragenden 4. Platz.

Kilometer fressen auf schmalen Reifen

Der eigentliche Höhepunkt war aber natürlich der gesellige Teil mit dem schon legendären Bio Buffet von den Fleckenbühlern. Jetzt wurden Pläne geschmiedet, Etappen der Pyrenäenfahrt besprochen und die Planung der bevorstehenden Runde um den Flughafen vorangetrieben.

Auf ein gutes neues Jahr!

Vorweihnachliche MTB Ausfahrt

Weihnachchtmänner tragen jetzt Helm

Am letzten Dienstag vor Weihnachten haben wir es mit dem Training nicht übertrieben. Immerhin fuhren wir einen großen Bogen durch den Stadtwald, bis wir 20km später beim Goetheturm eintrafen. Hier warteten andere Edelweiße auf die MTB Truppe und gemeinsam stießen wir auf das vergangene Jahr an. Auf dem Heimweg liefen die Räder den Sachsenhäuser Berg hinunter noch leichter.

Die nächsten Dienstage sind Feiertage. Dennoch wird es zwischen den Jahren den ein oder anderen Trainingstermin geben.

4. „Runde um den Frankfurter Flughafen“ 2018

Fix und fertig aber stolz wie Bolle!

Schutzbleche werden überbewertet.

Die „4. Runde um den Frankfurter Flughafen“  ist Geschichte. Heute haben viele Helferinnen und Helfer des RSC Edelweiß einen langen, kalten aber tollen Radsporttag erlebt.

Nach monatelanger Vorbereitung, unzähligen Winter-Kilometern zum Kundschaften, hatten wir zunächst am Samstag alle Hände voll zu tun. Es waren ca. 500 Schilder rund um den Flughafen aufzuhängen, Kuchen zu backen, Scanbike Systeme zu konfigurieren, Tische und Stühle zu stellen, Schläuche und Leitungen zu ziehen, Autos zu beladen….

Der Fokus unseres Engagements lag dieses Jahr auf kleineren Verbesserungen: wir haben die kurze Strecke attraktiver gemacht und die gefährliche Durchfahrt des Tunnels unter der Startbahn-West umgangen.  Außerdem gab es eine zusätzliche Verpflegungsstelle an der Startbahn-West. Zudem waren viele Baustellen zu umfahren.

Und dann waren wir gespannt, wer den Weg zum neuen Start/Ziel Bereich im Niederräder Naturfreundehaus finden wird.

Suppenküche

Die Kontrollfahrer machen sich morgens als erstes dick eingepackt auf die Strecke, um fehlende Schilder und Markierungen auszubessern. An den Kontrollposten wird Wasser gekocht, es werden Zelte gebaut, Brote geschmiert, Bananen geschnitten….

Kaltstart

Bei klirrender Kälte am frühen Morgen ist der Andrang am Start zunächst verhalten. Das kuschelige Edelweiß-Lokal kann mit frischem Kaffee und etlichen Kuchen den einen oder anderen noch zum Abwarten animieren.

Sitzheizung

Dann spült es Welle um Welle an unseren raffinierten Patent-Checkin, der neben 2 Scanbike Terminals auch Anmeldung „classic“ mit Startkarten zum (Achtung!)Selberausfüllen vorhält. Oldschool. Damit ist langes Anstehen trotz enormem Andrang bei uns kaum ein Thema.

Dennoch sind wir froh, als alle auf der Strecke sind. Ein kurzer Moment der Ruhe. Dann kommen schon wieder die ersten zurück, es gibt Suppe, Würstchen und immer wieder leckeren Kuchen. Später ist es pickepacke voll im Niederräder Naturfreundehaus. Auch auf der Terrasse kann man es in der Sonne mittlerweile gut aushalten und die exklusiven Bierspezialitäten finden guten Absatz. Es erreichen uns viele zufriedene Stimmen. Fast alles hat gut geklappt.

Wir sind ein kleiner Verein und stolz auf unsere vielen Helferinnen und Helfer, die nicht nur mit Herz, sondern auch mit Händen diese tolle Veranstaltung ermöglicht haben. Vielen Dank!

Vielen Dank auch allen Teilnehmern für nette Reaktionen und konstruktive Kritik (gern auch hier).

Wir sehen uns am letzten Juli Sonntag zur Main-Rhein-Main-Rundfahrt!

 

Absage aus Anspach

Für alle Freunde des Breitensports kommt wieder eine schlechte Nachricht. Der RV Neu-Anspach hat seine CTF „durchs Buchfinkenland“, die am kommenden Sonntag stattfinden sollte, kurzfristig abgesagt.

Damit ist der Verein in Gesellschaft mit einigen anderen. Im Jahr 2017 fanden neben mehreren CTFs auch RTFs nicht mehr wie gewohnt statt. Probleme sind meist personeller Art. Der riesige Aufwand ist für die oftmals kleinen Vereine nicht mehr zu stemmen.

Damit ist das Angebot an Breitensport-Ereignissen dieses Jahr drastisch zurückgegangen. Im Verhältnis zu den sehr guten Teilnehmerzahlen gibt es viel zu wenige Sportler, die bereit sind, sich im Verein zu engagieren und einmal im Jahr hinter dem Tresen des Kontrollpunktes zu stehen.  Wir sind gespannt, wie sich die Lage in naher Zukunft entwickelt.

Ein Edelweiß kommt selten allein

Nachdem der Frankfurter Verein Mars Rot Weiß seine RTF für den  20. August 17 abgesagt hat, gibt es eine andere attraktive Veranstaltung in der Region. Unsere Namensvettern (RC Edelweiß) aus Nieder-Wöllstadt veranstalten gleich zwei Wettbewerbe:

  • Eine RTF durch die Wetterau bis zum Vogelberg und zurück  mit Streckenlängen von 42 bis 155 km und reichlich Höhenmetern.
  • Eine CTF in Richtung des Taunus mit  34 bis 74 km.

Es wurde vereinbart, dass sich das Frankfurter Edelweißteam zum Start um 7:45 h in Nieder-Wöllstadt einfindet.

Für alle Teilnehmer ohne Auto gibt es eine günstige Bahnverbindung nach Nieder-Wöllstadt: Abfahrt 6:45 h Niederrad Bahnhof, Umsteigen Frankfurt Hbf in die S6, Ankunft Nieder Wöllstadt 7:33 h.

Kein Wirtshaus im Spessart

Kein Wirtshaus im Spessart lockt uns am kommenden Sonntag – nur die Radsportveranstaltung des RVG Bad Orb. Die führt uns quer durch den Spessart und  auch hoch zum Schullandheim Wegscheide, in dem wohl alle Frankfurter Buben & Mädchen schon einmal einen mehr oder weniger erfolgreichen Aufenthalt verbracht haben.

Auch das Wetter spielt mit – für Sonntag sind angenehme Temperaturen um 23° C und nur wenig Westwind angekündigt.

Angeboten werden die üblichen Streckenlängen – damit auch die Fahrer der langen Strecke nicht zu spät ins Ziel kommen, will der Edelweiß-Tross bereits um 7:30h starten.  Um zahlreiche Teilnahme wird gebeten.

Hansen RTF am 9. April 2017

Rückschau: Doppelte Panne beim letzten Training in der Nähe von Fischbach –  ein Edelweiß-Fahrer bekam seinen Schuh nicht mehr aus dem Klickpedal und musste notoperiert werden. Schlimmer hat es jenen Audi-Fahrer daneben erwischt. Der seinen Wagen stilvoll in den Graben gefahren hatte und sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien konnte.

Am kommenden Sonntag wollen wir möglichst zahlreich bei der Hansen-RTF teilnehmen. Der Start soll laut Vorstand um 8:30 h am ersten Kontrollpunkt in Sprendlingen stattfinden.
Adresse: Philipp-Reis-Str. 9–11, Dreieich-Sprendlingen.

Für alle die ab Frankfurt mit dem Fahrrad nach Sprendlingen fahren wollen, ist somit der Treffpunkt am Oberforsthaus Niederrad um 8:00 h in der Früh.

 

In Ilbenstadt warten neue Herausforderungen

Seit letztem Jahr hat der RC Ilbenstadt auch eine 150 km Runde im Programm. Am Sonntag, den 11.09.2016 geht es bei der RTF nicht nur durch die Wetterau, sondern man fährt auf der langen Strecke auch den Hoherodskopf mit über 700 m Höhe im Hohen Vogelsberg an.

Immerhin soll am kommenden Sonntag das Wetter gut mit viel Sonnenschein sein und es Temperaturen bis zu 28° geben.  Damit kann Ilbenstadt Wiedergutmachung betreiben – denn im Frühjahr dieses Jahres sind Ruben und ich dort oben im Vogelsberg durch einen plötzlichen Schlechtwettereinbruch völlig durchweicht und unterkühlt worden.

Aber egal – ob 42, 75, 114  oder 155 Kilometer – der Edelweiß-Express will pünktlich um 8:00 Uhr in Ilbenstadt an den Start gehen.  Um zahlreiche Teilnahme wird gebeten.

Ein Muss für Radsportler

Ein Muss für Radsportler: So betitelt die Frankfurter Neuen Presse einen Beitrag über die Edelweiß-RTF am kommenden Sonntag. Die Zeitung schreibt weiter:

„Es ist eine der großen Breitensportveranstaltungen in Frankfurt: die Rhein-Main-Rundfahrt.  Am Sonntag, 31. Juli, veranstaltet sie der Radsportverein Edelweiß zum bereits 36. Mal. Die Radtourenfahrt (RTF) ist so konzipiert, dass ambitionierte Radsportler ebenso auf ihre Kosten kommen wie Gelegenheitsradfahrer. In den letzten Jahren haben bis zu tausend Menschen mitgemacht. Zelte, Essen und Getränke – Radsportler schätzen das Angebot des RSC.“

Zum Beitrag der FNP